Schamanische Welten – Zeremonielle Retreats

 

Eine Forschungsreise mit Petra Wiese und Astrid Dicke-Böttcher

 

Ritualtrommel

Irgendwann begannen Menschen, deren Welterleben wir heute als „Schamanismus“ bezeichnen, sich zu fragen: Wer oder was sind Menschen? Was ist unsere Beziehung zu all diesen Wundern, die wir als die Schöpfung wahrnehmen?

Aus diesen und anderen Fragen heraus wurden Medizinräder geboren. Sie sind ein Abbild des Lebens. Sie enthüllen die Beziehung von aller Energie und Materie. Sie geben die Beziehungen aller Dimensionen des Sein wieder, z.B. der Elemente Feuer-Wasser-Erde-Luft, der Welt unserer Mitgeschöpfe auf der Erde: Mineralien-Pflanzen-Tiere-Menschen, unserer inneren Welten: Herz-Verstand-Gefühle-Körper-Geist, aber auch der kosmischen Welten: der Planeten und Sterne. Es gibt Tore zu unseren Ahnen, zu Wesen anderer Dimensionen, zu unseren Verbündeten, unseren Träumen, zur Vergangenheit und zur Zukunft.

Das Rad – der Kreis – ist zugleich die Null – das Nichts – die Leere, aus der alles entsteht. Mit dieser Erkenntnis sind Lehren über die direkte Beziehung mit dem Spirit, dem Geist, der Kraft, die alles Leben erschafft und durchdringt, verbunden.

Im zeremoniellen Retreat nehmen wir uns bewusst eine Auszeit aus unserem Leben, um uns der Erforschung unserer Innenwelten und der verschiedenen Dimensionen der Welten um uns herum zuzuwenden.

 

Mein Geschenk, meine Schönheit als Heiliger Mensch,

ist die/der Beste zu sein, die/der ich sein kann

und das der Welt zu schenken.

Das ist mein Erbe dieses Leben.

Also erkenne ich mich selbst und benutze, was ich weiß,

leuchte – und lasse die Welt mein Licht sehen.

 

Wir werden dich als erfahrene Reisebegleiterinnen auf deiner Reise zu dir Selbst und deiner eigenen Medizin unterstützen. Wir haben über viele Jahre die unterschiedlichsten Pfade der Bewusstseins- und Heilungsarbeit bereist, erforscht und erlernt. Wir sind vielen Traditionen begegnet, haben deren Segnungen empfangen, ehren diese, sind aber nicht an sie gebunden. Vielmehr entwickeln wir stetig neue, zeitgemäße, wandelbare, dem einzigartigen Moment verpflichtete Ausdrucksformen und Methoden.

Du brauchst keinerlei Vorkenntnisse, wohl aber die Bereitschaft, dich für die Dauer des Zyklus auf eine intensive und gelegentlich auch transformative Arbeit einzulassen und mit Forschergeist die Welt in dir und um dich – das Leben selbst – immer wieder neu zu entdecken.

Termine und weitere Informationen gibt es hier: www.petrawiese-heilpraxis.de